Hannes Zipfel: Ich gebe dem System zwei bis drei Jahre

Tags: Vertrauen Systemkrise Interview Reichsbank Konjuktur Zipfel EZB

von Frank Meyer

Sie Sache mit der Inflation ist verworren - gerade in Zeiten, in denen die Frühindikatoren für die Konjunktur von der Klippe springen. Von wegen Angst vor Inflation. Vielleicht kommt diese ja viel schneller um die Ecke als gedacht und aus ganz anderen Gründen als bislang diskutiert wird? Ein Ausblick auf die nächste Zeit...

Das kann schnell gehen, sagt Hannes Zipfel, Chefökonom der VSP AG. In erster Linie ist es eine Sache des Vertrauens in das Geldsystem. Wir ziehen in unserem Interview, aufgenommen an der Börse Frankfurt, einen Vergleich zwischen 1923 und heute , zwischen der EZB und der damaligen Reichsbank. Auf was man sich einstellen sollte...

Sie sind nicht eingeloggt! Um den gesamten Inhalt sehen zu können, müssen Sie eingeloggt sein und ein aktuelles Abonnement besitzen. Log-In



Themen des Interviews

Konjunkturentwicklung: Frühindikatoren fallen von der Klippe
Wie funktioniert eine Inflationierung? Und wie schnell?
Inflationierung ohne Erhöhung der Geldumlaufgeschwindigung?
Vergleich zwischen EZB und Reichsbank
Eine Sache des Vertrauens: Was vertreibt es?
Wann kippt das Währungssystem?
Lieferschwierigkeiten bei Gold und Silber
Über Gold, Sachwerte und "Produktivkapital"...

Kommentare

Sie sind nicht eingeloggt! Sie können Kommentare nur sehen, wenn Sie eingeloggt sind und ein aktuelles Abonnement besitzen. Log-In