Hard Asset- Makro- 01/18: Es fließt! Woher und Wohin

Tags: Hard Asset- Makro- 01/18 Vartian HAM-Report Gold Silber Platin Palladium Aktien Analyse Charts Bitcoin Ripple Ethereum

von Mag. Christian Vartian

Weitere Abflüsse aus Staatsanleihen:




dies war die 10-jährige US-Treasury;



dies war die 30-jährige US-Treasury;



dies waren die 10-jährigen DE-Bunds; beschleunigen den schon im letzten HAM behandelten Geldfluss Richtung Hard Assets.

Weiteres Geld kommt aus Immobilien und zwar immer mehr:



hier darüber ein Investment-Trust für Wohnimmobilien;



hier darüber ein Investment-Trust für Gewerbeimmobilien.

Exakt die von mir immer schon als solche bezeichneten "Goldspeiser" Anleihen und Immobilien speisen also und sie speisen, ebenfalls wie schon immer so von uns detektiert keinesfalls nur unser Gold,

sondern selbstverständlich auch unsere Aktien,



Gratulation zum All-Time-High, SPX 500!,

unser Palladium,



Gratulation zum All-Time-High, Palladium!,

unser Ethereum,



Gratulation zum All-Time-High, Ethereum!,

unseren Ripple



Gratulation zum All-Time-High, Ripple!

Im Subsektor Edelmetalle ist die Konsistenz der Speisung hoch, wie auch unser in den letzten Jahren schwer gebeuteltes Silber



und unser in den letzten Jahren schwer gebeuteltes Platin



zeigen, letzteres der Wochensieger unter den Metallen, aber immer noch lachhaft billig, wie auch unsere Minen (hier ein Stellvertreter, wir haben nur die Aktien)


schon auch nach oben zeigen, was unseren Subsektor Aktien weiter beflügelte neben den SPX 500 und NASDAQ-Werten, bei letzteren geht es den Crypto-Industry Zulieferern wieder sehr viel besser, hier ein bei uns im Subportfolio Crypto Industry Rxposure Shares hoch gewichtetes Beispiel aus der EDV-Komponentenbranche



sodaß nach einem Rekordjahr mit sehr weit über 100% Plus für das Gesamtportfolio das neue Jahr gleich mit neuen 4% Plus startete und dies ohne dass BitCoin, Dash und Co. ihre Grippe schon ganz überwunden hätten.

Die US-Non-farm private payrolls kamen mit 146K vs. 185K Erwartung sehr schlecht herein.

Sollte sich dies fortsetzen, wird Gold nicht gerade leiden.

Die ganze Woche über erzielten unsere Hard Assets diese exzellenten Ergebnisse bei INVERSEM Liquiditätsalgo, denn durch den Anstieg des negativ verzinsten EUR gegen den USD wurde dem Weltfinanzsystem massiv Liquidität entzogen.



Diese Ergebnisse kommen also für Gold, SPX 500, Silber, Palladium, Ripple, Platin und Ethereum usw. nicht bei voller Liquiditätszufuhr zustande, sondern bei nur teilweiser Liquiditätszufuhr (Uminvestition) und sie sind NICHT die Folge von allgemeiner Liquiditätszufuhr (Inflation).

Angesichts des nun SICHEREN US- Rekorddefizits durch die beschlossene US- Steuerreform wird die Emission an neuen Staatsanleihen verstärkt werden müssen, in einen bereits deutlich sinkenden Markt hinein also neues Angebot oben drauf, was das Sinken verstärken wird.

Da ist der Mannschaft von Herrn Powell nur dringend anzuraten, früh genug beherzt zuzugreifen und per QE kräftig aufzukaufen, Inflation haben wir ja schließlich auch viel zu wenig und Gold unter 1800 $ ist ein Mißstand nicht anders als Palladium unter 1500 $, Silber unter 27 $ oder der Ripple unter 50 $ und der SPX 500 unter 3000 $. Es ist im öffentlichen Interesse, diese Mißstände zu beheben und um so leichter durchzuführen, wenn man ja nur die Staatsanleihen zu stabilisieren versucht hat, oder?

Da ja nun Italien und die BRD ohne reguläre Regierung da stehen kann der weg direkter sein, welchen Wirtschaftsführer der EUR-Zone zur Zentralbank haben um den dort Sitzenden die praktischen Konsequenzen der entrückten Aufwertung unter Negativzins klar zu machen, nämlich Schwächung der Exporte. Wird wohl auch funktionieren.

Ein letztes Wort noch zu Immobilien: Die sich abzuzeichnen beginnende Lage spricht zumindest für einen Teiltausch physischer illiquider Bestände in liquide (Börsentitel mit gleichem Inhalt). Letztere bieten die gleiche Chance, sind aber in Minuten in andere Werte umschichtbar, sollte sich die Tendenz der Topbildung weiter erhärten. 

Man kann sich gerne bei uns melden, wir können das in Stufe 1 und haben perfekt abgestimmte Zielportfolios in die uminvestiert werden kann, falls man beschlösse, den Umschichtungsknopf zu drücken und wenn nicht: Mietrendite ist nicht schlechter, wenn sie Dividende heißt.

Sie sind nicht eingeloggt! Um den gesamten Inhalt sehen zu können, müssen Sie eingeloggt sein und ein aktuelles Abonnement besitzen. Log-In

Die Nutzung des Portfolios ist kostenpflichtig. Weiterführende Informationen, Change Alerts, Einblick in unsere Absicherungen zum Subportfolio Edelmetall sowie alle Informationen und Details zum Subportfolio Aktien, Minenaktien, BitCoins und Trades finden Sie über unseren Blog oder direkt bei mir.

© Mag. Christian Vartian

Unsere Webpage: http://www.vartian-hardassetmacro.com

Das hier Geschriebene ist keinerlei Veranlagungsempfehlung und es wird jede Haftung für daraus abgeleitete Handlungen des Lesers ausgeschlossen. Es dient der ausschließlichen Information des Lesers.

Hinweis: Meinungen oder Empfehlungen geben die Einschätzung des jeweiligen Verfassers oder Interviewpartners wieder und stellen nicht notwendigerweise die Meinung der „Metallwoche“ oder deren Betreiber dar. Der vertretene Standpunkt spiegelt nicht die Meinung des Website-Betreibers und stellt keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren oder sonstigen Anlagemöglichkeiten dar. Beachten Sie bitte auch unseren Disclaimer!

Kommentare

Sie sind nicht eingeloggt! Sie können Kommentare nur sehen, wenn Sie eingeloggt sind und ein aktuelles Abonnement besitzen. Log-In