Joachim Berlenbach (2) : Wohin steuern Goldmarkt und Goldminenindustrie?

Tags: Fondsmanager Rohstoffe China Silber Edelmetalle Platin High Grade KOsten Goldminen Gold

von Frank Meyer

Das wird nicht lustig mit der Goldförderung, sondern teuer! Schließlich sind die Zeiten vorbei, wo man noch 6-8 Gramm vom gelben Metall pro Tonne Erz fördern konnte. Der durchschnittliche Gehalt ist inzwischen auf ein Gramm pro Tonne Erz gesunken. Wenn man derzeit aus Kostengründen aber die Rosinen aus dem Kuchen rauszieht, bedeutet das längerfristig, dass die Goldgehalte noch weiter fallen. Und die Kosten steigen. Wohin also steuert der Goldmarkt und die Goldminenindustrie?

Zugeschaltet zum zweiten Teil unseres Podcasts ist wieder Dr. Joachim Berlenbach von der Earth Resource Investment Group

Sie sind nicht eingeloggt! Um den gesamten Inhalt sehen zu können, müssen Sie eingeloggt sein und ein aktuelles Abonnement besitzen. Log-In

Kostenlose Hörprobe

Internetauftritt Dr. Joachim Berlenbach

Themen der Sendung

Gold: „Ich bin wahnsinnig enttäuscht!“
Silber. Wenn und wann es eng werden sollte…
Kosten im Griff in der Goldindustrie?
Wo haben denn die wirklichen Kostensenkungen stattgefunden?
Gespart an der falschen Stelle?
Fehlende Investitionen : Minen-Lebensdauer sinkt. Und dann?
Manager denken kurzfristig, aber wenn das Gold ausgeht?
Kaum Investitionen: Peak Gold in 2015/16? Und dann Engpass?
Goldpreis versus Minen
Sollte der Goldpreis mal steigen, wie verhalten sich die Minen?
Platin: Minenschließungen in Südafrika
Wo bleibt die Inflation?

Kommentare

Sie sind nicht eingeloggt! Sie können Kommentare nur sehen, wenn Sie eingeloggt sind und ein aktuelles Abonnement besitzen. Log-In