Markus Blaschzok (2): Der Bitcoin ist nur so gut wie seine Programmierer...

Tags: Gold Horten Blaschzok Research Markus Blaschzok Goldsilbershop Kryptowährungen Bitcoin Österreichische Schule der Nationalökonomie Podcast

von Michael dem "Düsseldorfer"

Wir sprechen heute mit Markus Blaschzok über den Hype rund um die Kryptowährungen. Wussten Sie z.B., dass die dezentralen Blockchain-Netzwerke enorm hohe Mengen an Energie für das Bitcoin-Mining und die Bearbeitung der Transaktionen benötigen? Dies stellt nicht nur eine ungeheure Verschwendung von Resourcen dar, nein, die hohen Energiekosten muss auch irgendwer im System bezahlen! Was aber solange der Preis steigt, aktuell noch niemanden interessiert...

Robert Rethfeld von Wellenreiter-Invest schrieb zuletzt einen lesenswerten Artikel, der mit den Worten endete: "Die Krypto-Welt wird nicht verschwinden. Es gilt, sie zu verstehen und die Chancen zu nutzen." 

Wir wollen heute mit einem Analysten sprechen, der den Bitcoin und andere Kryptowährungen ebenfalls schon lange persönlich handelt, aber die aktuelle Bitcoinmanie - wie er es nennt - sehr kritisch sieht. Warum? Hören Sie ihn selbst!

Zugeschaltet aus Amberg in der Oberpfalz ist uns Markus Blaschzok von Blaschzok Research und Chefanalyst des GoldSilberShop.de. Viel Spaß!

Sie sind nicht eingeloggt! Um den gesamten Inhalt sehen zu können, müssen Sie eingeloggt sein und ein aktuelles Abonnement besitzen. Log-In

Homepage von Markus Blaschzok

Themen der Sendung

Entziehen die Kryptowährungen dem Edelmetallsektor Anlagekapital?

Wenn plötzlich jeder Börsenbrief auf Bitcoin umschwengt...

Der Unterschied zwischen "Handel" und "Bezahlen" mit Bitcoin

Ist der Bitcoin "Geld"?

Pyramidensysteme "ICO"...

Sind Kryptowährungen tatsächlich anonym?

Kryptos: Was erwirbt man da eigentlich?

Über der Vergleich von Bitcoin und Gold...

Die Sache mit dem "Horten"...

Kommentare

Sie sind nicht eingeloggt! Sie können Kommentare nur sehen, wenn Sie eingeloggt sind und ein aktuelles Abonnement besitzen. Log-In