Martin Utschneider: Tanz auf dem Seil in der Manege und Risikomanagement

Tags: Martin Utschneider Charts Charttechnik Zinsen Bund-Future

von Frank Meyer

Die einen schwören drauf, die anderen hassen sie: Die Charttechnik. Es gibt viele Varianten, wie man Charts anschauen und deuten kann. Kann sie die Zukunft vorhersagen? Eher nicht. Doch man kann damit doch einige Risiken minimieren. Das sagt Martin Utschneider, technischer Analyst vom Bankhaus Donner & Reuschel aus München. Wir schauen zudem in die großen Märkte und suchen nach Beweisen für die Crashwarnungen im Monat Oktober, die da draußen herumgeistern. Viel Spaß!

Zugeschaltet ist uns heute, das erste Mal auf der Metallwoche, Martin Utschneider vom Bankhaus Donner & Reuschel...

Sie sind nicht eingeloggt! Um den gesamten Inhalt sehen zu können, müssen Sie eingeloggt sein und ein aktuelles Abonnement besitzen. Log-In

Kostenlose Hörprobe


Themen der Sendung

Wozu gibt es die technischen Analysten?
Er müsste ja schon „stinkreich sein“
Fundamentale Daten versus Charttechnik
Kein Allheilmittel, ein Hilfsmittel
Was ist dran an den Crashwarnungen im Oktober
Der Bund-Future und die Zinsen wollen etwas sagen
Die großen Aktienmärkte
Gold und Silber
Charttechnik in manipulierten Märkten
Ein paar Hilfsmittel

Kommentare

Sie sind nicht eingeloggt! Sie können Kommentare nur sehen, wenn Sie eingeloggt sind und ein aktuelles Abonnement besitzen. Log-In