Metallwoche am Mittwoch: Gold - Ein "barbarisches Relikt" weckt Begehrlichkeiten

Tags: Thomas Straubhaar Hans-Werner Sinn Rogoff Negativzinsen Bargeld-Abwertung Goldreserven Wirtschaft FED EZB Italien Framing Analyse Meinung Charts HUI GDX Minen Platin in Euro Platin Silber in Euro Silber Gold in Euro Gold

Während in Italien darüber diskutiert und gestritten wird, ob sich die Goldreserven des Landes im Besitz des Staates oder der italienischen Zentralbank, der Banka D'Italia, befinden und ob man Teile davon nicht dazu verwenden solle um das Haushaltsdefizit in diesem Jahr einzudämmen (hüstel), macht auch der ehemalige Chefökonom des Internationalen Währungsfonds, Kenneth Rogoff, erstaunliche Aussagen zum Gold...

Wenn sich Rogoff, der in den vergangenen Jahren immer wieder für eine Abschaffung des Bargeldes plädiert hat, nun positiv zum Gold äußert, dann kann man seine Aussagen wie die Kollegen vom Goldreporter, durchaus kurios empfinden. Willkommen zur Metallwoche am Mittwoch!

Zugeschaltet ist Michael der "Düsseldorfer". Direkt von der Frankfurter Börse und am Mikrofon: Frank Meyer. Viel Spaß!

Sie sind nicht eingeloggt! Um den gesamten Inhalt sehen zu können, müssen Sie eingeloggt sein und ein aktuelles Abonnement besitzen. Log-In

Kostenlose Hörprobe

Themen der Sendung

Italien überlegt Goldverkauf und der Goldpreis "zuckt" nicht

Die Pläne der amerikanischen Notenbank Fed

US-Schulden: Eine Billion mehr oder weniger...

DDR 2.0? Die ARD und das neue „Framing-Manual“...

Kenneth Rogoff - Der alte Bargeldfeind als neuer Freund des Goldes?

Bargeld-Abwertung und Negativ-Zinsen: "Der Ball" ist im Spiel...?

Ein Blick auf den Goldchart in USD und Euro

Wie sieht es eigentlich bei Platin aus?

HUI: Was machen die Minen?

Die Türkei, Gold und der US-Dollar

Was machen die ETF's, was die U.S. Mint, was JP Morgan?

Kommentare

Sie sind nicht eingeloggt! Sie können Kommentare nur sehen, wenn Sie eingeloggt sind und ein aktuelles Abonnement besitzen. Log-In