Metallwoche am Mittwoch: Gold und Silber - Die Übernachthochs werden wieder abverkauft

Tags: Target2-Saldo Analyse Meinung Trump Politik Zinsen Charts Euro USDJPY US-Dollar HUI Minen Silber Gold

Als Gary Cohn, der Direktor des National Economic Council, gestern nach Handelschluß in Amerika verlauten ließ, dass er die US-Regierung verläßt, verlor der US-Dollar an Boden, der Goldpreis stieg auf über $1.340. Jetzt im europäischen Nachmittagshandel hat das Bild jedoch wieder gedreht und die Edelmetalle kommen unter Abgabedruck. Mit der EZB-Sitzung am Donnerstag und dem US-Arbeitsmarkt am Freitag könnte uns die Volatilität allerdings noch erhalten bleiben...

Während etliche Edelmetallanleger das aktuelle Handelsgeschehen in Metallen und Minen teils frustriert, teils eher gelangweilt zur Kenntnis nehmen, stehen einige "Kochtöpfe" in Europa und Amerika derzeit durchaus unter Dampf. Willkommen zur Metallwoche am Mitwoch!

Sie sind nicht eingeloggt! Um den gesamten Inhalt sehen zu können, müssen Sie eingeloggt sein und ein aktuelles Abonnement besitzen. Log-In

Kostenlose Hörprobe

Themen der Sendung

Nach dem ADP und vor der EZB...

Aktienmarkt: Warnungen von allen Seiten

Gary Cohn: Und noch einer von Bord

Strafzölle sind böse...wenn sie nicht von der EU verhängt werden

Keine Definitionen, aber eine Deutungshoheit

Target2-Saldo Ende Februar mit fast 914 Milliarden auf neuem All-Zeit-Hoch

Der USD-Goldpreis und die $1.341

USDJPY und USD-Gold...

Larry Summers und der US-Dollar

Regierungen und Internetfirmen: Über das Klauen von Identität, Recht und Würde...

Alexa...Was machen die Minen?

Kommentare

Sie sind nicht eingeloggt! Sie können Kommentare nur sehen, wenn Sie eingeloggt sind und ein aktuelles Abonnement besitzen. Log-In