Metallwoche am Samstag: Die Börse als Schmerzmaximierer - Erst kommen die Schmerzen und dann...

Tags: Silver Eagles Gold Eagles U.S.Mint Perth Mint Wirtschaft Politik Meinung Analyse Ray Dalio Modern Monetary Theory Terminmarkt COT-Daten Charts HUI Minen Silber Gold

In dieser Handelswoche verursachten die Kursverluste am Edelmetallmarkt und speziell dabei im Minensektor teilweise erhebliche Schmerzen - und das nicht nur finanzieller Natur. Verluste zwischen 5-10% auf Wochensicht bei den Minenwerten waren die Regel, Verluste von 20%, wie bei Eldorado Gold zum Glück die Ausnahme. Bewahrheitet sich auch hier wieder der alte Spruch, dass die Börse ein Schmerzmaximierer ist? Erst kommen die Schmerzen und dann das Geld...?

Wie sind die Edelmetallmärkte jetzt zu beurteilen, was zeigen die Charts, was die letzten Daten der CFTC zu den Terminmarktpositionen von spekulativen und kommerziellen Marktteilnehmern zu Gold und Silber an der Comex?

Noch ein Tipp: Wer ausschließlich an unserer Einschätzung zu den Märkten und nicht zu unseren Überlegungen zur "modernen Geldtheorie" etc. interessiert ist - ab Minute 12:50 geht es los, einfach vorspulen. Willkommen zur Metallwoche am Samstag!

Sie sind nicht eingeloggt! Um den gesamten Inhalt sehen zu können, müssen Sie eingeloggt sein und ein aktuelles Abonnement besitzen. Log-In

Themen der Sendung

Rückblick auf die Woche

Wohin geht's? Lenin, Stalin, Kevin..?

Die Warnungen von Ray und Jamie...

Kommt Monopol von Monopoly..?

Die Referenzpunkte im "neuen Normal"...

HUI: Gap zu... und nu?

Gold (USD): Was zeigt der Chart?

Der aktuelle CoT-Report der CFTC zu Gold und Silber an der Comex

Silber (USD): In der zweiten Kaufzone angekommen..?

Abgaben im Gold-ETF (GLD) - Einlagerungen im Silber ETF (SLV)

April Verkäufe der australischen Perth - und der U.S. Mint

Nasdaq 100 mit Re-Test und auf zu neuen Höhen?

E-Autos und der teure Strom aus der Steckdose...

Wie läuft die Andienung aus dem Comex Mai 19 Silberkontrakt?

Apropo Steuern...

Kommentare

Sie sind nicht eingeloggt! Sie können Kommentare nur sehen, wenn Sie eingeloggt sind und ein aktuelles Abonnement besitzen. Log-In