Midas Touch Consulting: Crash bestätigt "Crypto Winter" Theorie!

Tags: Technische Analyse Meinung Analyse Charts Florian Grummes Midas Touch Consulting Gold Bitcoin Kryptos

Der Kryptowährungs- und Blockchain-Sektor befindet sich seit Mitte Dezember in einer heftigen Korrektur, bleibt jedoch ein heißes Thema und erfährt eine schnell wachsende Medienberichterstattung. Die Geschwindigkeit, mit der sich dieser neue Technologiesektor entwickelt, ist einfach umwerfend. In meinen Augen bestätigt dies eindeutig, dass die Krypto- und Blockchain-Technologie ein Quantensprung für die Menschheit ist und wir befinden uns immer noch in einem frühen Stadium dieser Entwicklung.

Natürlich sind die meisten dieser Coins und ICOs äußerst spekulativ und sind jetzt sogar riskanter, da der Sektor sich im Bärenmarkt befindet. Und während niemand weiß, wie lange dieser Krypto-Winter dauert, gehe ich davon aus, dass es mindestens ein paar Monate, wenn nicht ein oder zwei Jahre dauern wird.

Edelmetalle dagegen sind völlig unbeliebt und vom Mainstream vernachlässigt. Bis jetzt hat Gold mein Skript mit seinem jüngsten Pullback in Richtung 1.305 USD verfolgt. Der Bounce in den letzten Tagen scheint zu schwinden und ich erwarte einen Rückgang in Richtung seiner 200MA um 1.285 USD. Für Gold, Silber, sowie für die Minenaktien sollten wir im Frühsommer eine gute Kaufgelegenheit bekommen. Bis dahin bleibe ich geduldig.

 

  • blog-header-midas-touch-gold-model-a

The Midas Touch Gold Model™ – Update 6th of March 2018

Das Midas Touch Gold Model ™ ist seit dem 22. Februar 2018 im neutralen Modus!

The Midas Touch Gold Model™ – Update 6th of March 2018

Das Midas Touch Gold Model ™ befindet sich seit dem 22. Februar im neutralen Modus und bisher bewegte sich der Goldpreis seitwärts zwischen 1.303 USD und 1.330 USD mit einem offensichtlich bearishen Unterton.

In der letzten Woche haben sich die meisten Teile des Midas Touch Gold Model ™ nicht verändert. Ein positives Signal kommt von dem wichtigsten Gold-ETF "GLD", der seinem Bestand 2,95 t Gold hinzufügte. Auf der anderen Seite haben Gold in Indischer Rupie und der GDX Goldminers Daily Chart beide zu einem Verkaufssignal gewechselt. Eine neue neutrale Note stammt aus dem CoT-Report für den US-Dollar. Der berechnete US-Realzinssatz beträgt nun im Wesentlichen 0%, was im Rahmen unseres Modells eine neutrale Bewertung bedeutet.

Alles in allem bleibt das Midas Touch Gold Model ™ neutral und drängt derzeit darauf, am Spielfeldrand zu bleiben. Obwohl sich Gold immer noch über 1.300 USD halten kann und auch mit der wichtigsten Widerstandszone zwischen 1.350 USD - 1.375 USD Blickkontakt hält, ist das saisonale Fenster negativ. In einem solchen Umfeld wäre eine große Rallye eine Überraschung. Kurzfristige Swings und Bounces sind normal und Teil des Spiels, aber in den nächsten 1-3 Monaten etwas nachhaltiger zu erwarten, ist nicht realistisch.

Es ist wahrscheinlicher, dass Gold um die psychologische Marke von 1.300 USD herum tanzt und sich zu seiner steigenden 200-MA-Marke zurückzieht, die derzeit bei 1.288 USD liegt. Auch ein finaler Ausverkauf mindestens in Richtung 1.285 USD bis vielleicht auch 1.260 USD sollte erwartet werden, bevor Gold bereit ist seine typische Sommer-Rallye von dann wahrscheinlich überverkauften Niveaus im Juli zu starten.

 

  • blog-header-midas-touch-bitcoin-technical-analysis

Bitcoin Technische Analyse 7 März 2018 

Crash bestätigt "Crypto Winter" Theorie!

Bitcoin 070318

Nach einem Scheitern bei 11.800 USD zum zweiten Mal verlor der Bitcoin schnell an Boden. In den letzten Stunden stürzten die Preise um mehr als 1.000 USD auf 9.400 USD ab. Das ist ein Rückgang von fast 20% in nur drei Tagen. Die Volatilität ist offensichtlich zurück, seit der Markt seine "langsam schleichende" Phase beendet hat.

Technisch ist Bitcoin aus einem bärischen Keil gebrochen und hat bereits die wichtige Unterstützungszone zwischen 9.280 und 9.400 USD erreicht. Hier sollte das untere Bollinger Band (9.385 USD) die Bären zumindest für einige Zeit / Tage stoppen. Unterhalb dieser Unterstützungszone wäre der Aufwärtstrendkanal die nächste logische Unterstützung, die derzeit bei 8.150 - 8.200 USD liegt.

Wie ich bereits in der Vergangenheit geschrieben habe, ist es Bitcoin nicht gelungen, das 38,2% -Fibonacci Retracement Level (rund 11.300 USD) nachhaltig zu übertreffen. Dies ist ein starkes Anzeichen für eine Schwäche, die für weiteren Abwärtsdruck spricht. In einem solchen Umfeld ist es äußerst wichtig zu akzeptieren, dass der aktuelle Trend nach unten geht und die "Zeiten des leichten Geldes" vorerst vorüber sind. Nur mit einem sehr disziplinierten und konträren Ansatz kann man in einem Krypto-Bären-Markt Geld verdienen. Mehr als je zuvor ist es wichtig, nur in extreme Schwäche zu kaufen und bereits in Zeichen der Stärke zu verkaufen! Auch die Absicherung Ihres "Hodl" -Portfolios könnte eine gute Strategie sein. Aber auch Hedges sollten nur in Stärke plaziert werden und nicht in einen Crash.

Kurzfristig dürfte sich Bitcoin aufgrund der überverkauften 1h- und 4h-Charts in Richtung 10.275 USD erholen. Aber der Tages-Chart hat immer noch mehr Korrekturbedarf, während der Wochen-Chart weiterhin zurückhaltend und neutral bleibt. Insgesamt scheint es immer wahrscheinlicher, dass sich die Mitte Dezember begonnene Korrektur in einen Bärenmarkt verwandelt! Solch ein Kryptowinter könnte mindestens ein paar Monate, wenn nicht ein oder zwei Jahre dauern. Seien Sie vorsichtig!

©Midas Touch Consulting, Florian Grummes 2017 all rights reserved 

Hohenzollerstrasse 36, 80802 Munich, Germany

 

Der Artikel erschien im engl. Original auf Midas Touch Consulting und wurde für die Metallwoche exklusiv und ohne Gewähr übersetzt.

 

Disclaimer & Limitation of Liability

The above represents the opinion and analysis of Mr Florian Grummes, based on data available to him, at the time of writing. Mr. Grummes's opinions are his own and are not a recommendation or an offer to buy or sell securities. Mr. Grummes is an independent analyst who receives no compensation of any kind from any groups, individuals or corporations mentioned in the Midas Touch. As trading and investing in any financial markets may involve serious risk of loss, Mr. Grummes recommends that you consult with a qualified investment advisor, one licensed by appropriate regulatory agencies in your legal jurisdiction and do your own due diligence and research when making any kind of a transaction with financial ramifications. Although a qualified and experienced stock market analyst, Florian Grummes is not a Registered Securities Advisor. Therefore Mr. Grummes's opinions on the market and stocks can only be construed as a solicitation to buy and sell securities when they are subject to the prior approval and endorsement of a Registered Securities Advisor operating in accordance with the appropriate regulations in your area of jurisdiction. The passing on and reproduction of this report is only legal with a written permission of the author. This report is free of charge. You can sign up here: http://eepurl.com/pOKDb

 

Hinweis gemäß § 34 WpHG (Deutschland):

Mitarbeiter und Redakteure des Midas Touch Gold Newsletter halten folgende in dieser Ausgabe besprochenen Wertpapiere: physisches Gold und Silber, Bitcoins sowie Gold-Terminkontrakte.

 

Imprint & Legal Disclosure

Anbieterkennzeichnung gemäß § 6 Teledienstgesetz (TDG)/Impressum bzw. Informationen gem § 5 ECG, §14UGB, §24Mediengesetz 

Herausgeber und verantwortlich im Sinne des Presserechts / inhaltlich Verantwortlicher gemäß §6 MDStV 

Florian Grummes 

Hohenzollernstrasse 36 

80801 München

Germany

E-Mail: info@midastouch-consulting.com

Website: www.midastouch-consulting.com

 

Hinweis: Meinungen oder Empfehlungen geben die Einschätzung des jeweiligen Verfassers oder Interviewpartners wieder und stellen nicht notwendigerweise die Meinung der „Metallwoche“ oder deren Betreiber dar. Der vertretene Standpunkt spiegelt nicht die Meinung des Website-Betreibers und stellt keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren oder sonstigen Anlagemöglichkeiten dar. Beachten Sie bitte auch unseren Disclaimer!

Kommentare

Sie sind nicht eingeloggt! Sie können Kommentare nur sehen, wenn Sie eingeloggt sind und ein aktuelles Abonnement besitzen. Log-In