Midas Touch: Gold - Technische Analyse

Tags: Charts Terminmarkt COT-Daten Saisonalität Sentiment Technische Analyse 26.04.2018 Gold Midas Touch Consulting Florian Grummes

Seit dem Top am 25. Januar bei 1.365 USD wurde Gold in einer verwirrenden Seitwärtskonsolidierung gefangen und bewegte sich zwischen 1.305 USD und 1.365 USD hin und her. Aufgrund des schwachen US-Dollars, der Angst vor einem Handelskrieg, krachenden Kryptomärkten und einem Rückzug des allgemeinen Aktienmarktes konnten die Goldbullen das Heft am Goldmarkt weiter in der Hand behalten... Ein entscheidender Durchbruch über den massiven mehrjährigen Widerstand zwischen 1.350 und 1.375 USD ist jedoch bisher nicht erfolgt. Stattdessen ist Gold vor kurzem wieder bei 1.365 USD gescheitert und hat sich nun unter 1.320 USD zurückgezogen.

Endgültiger Pullback sollte innerhalb der nächsten 1-3 Monate gute Kaufgelegenheiten bringen!

Obwohl es einige schöne kurzfristige Rallyes und Bounces gab, bin ich sehr froh, dass ich in dieser schwierigen Seitwärtsperiode keine Kaufempfehlung gesendet habe. Unser Midas Touch Gold Model ™ führte uns mit einer neutralen Einschätzung durch diese Konsolidierung.

In der Hauptsache flirtet Gold immer noch mit einem Breakout über 1,375 USD, aber lassen Sie uns einen systematischen Blick darauf werfen, bevor wir irgendwelche Schlüsse ziehen.

Gold Wochenchart 

Gold weekly 260418

Gold Wochenchart vom 26.April 2018

Auf dem Wochen-Chart bewegt sich Gold weiterhin in seinem großen Bodenbildungsmuster. Zur gleichen Zeit bewegt sich Gold mehr und mehr in die Spitze seines aufsteigenden Dreiecks. Beide Formationen sind bullisch und die Wahrscheinlichkeit für einen Ausbruch nach oben ist definitiv viel höher. Aus zeitlicher Sicht sollte dies bis Juli oder August passieren. Aber bis dahin würde das Dreieck noch genug Platz für die Bären bieten, um einen schmerzhaften Rückschlag auf 1.260 USD zu machen. In diesem Fall würden die meisten Händler, die in den letzten drei Monaten in die Seitwärtskonsolidierung eingekauft haben, dann das Handtuch werfen. Aber sobald der Goldmarkt diese schwachen Hände los wird, sollten wir die perfekte Gelegenheit zum konträren Kauf haben.
 
Um von einer solchen Entwicklung zu profitieren, muss man natürlich sehr geduldig sein und viele Monate lang ruhig sitzen bleiben! Das berühmte Zitat "Alle Probleme des Menschen stammen von seiner Unfähigkeit, allein ruhig in einem Raum zu sitzen" ist die perfekte Metapher für Gold herausforderndes Verhalten in diesem Frühjahr!
 
Gold Tageschart
  

Der Tageschart zoomt in die letzten 16 Monate. Vor 13 Handelstagen scheiterte Gold erneut an der massiven Widerstandshöhe von 1.365 USD. Seitdem beobachten wir einen langsamen Rückgang, der Gold aktuell unter 1.320 USD gebracht hat. In Anbetracht des überverkauften stochastischen Oszillators ist es sehr wahrscheinlich, dass die Unterstützung um 1.305 USD noch einmal halten sollte und Gold könnte sich auf 1.330 USD, vielleicht sogar 1.340 USD erholen.

Um jedoch den Weg des "größten Schmerzes" zu gehen, ist ein Rückzug unter 1.300 USD notwendig. Natürlich könnte ein Test der steigenden 200-MA (1.303 USD) tatsächlich ausreichen, aber ich denke, wir werden einen weiteren Push tiefer sehen, bevor der Goldmarkt so überverkauft ist, dass die große Ausbruch-Rally tatsächlich beginnen kann.

 

Gold CoT-Report
 

Gold CoT-1 240418

 

Der neueste CoT-Report zeigt deutlich, dass der Goldmarkt noch nicht reif für einen großen Ausbruch und eine Rallye ist. Stattdessen halten die kommerziellen Akteure (professionelle Hedger) immer noch eine viel zu hohe Shortposition. Mit derzeit 185.262 Kontrakten muss ihre kumulierte Shortposition drastisch schrumpfen, bevor wir eine konträre Kaufgelegenheit in diesem Markt haben. Normalerweise ist eine kommerzielle Shortposition unter 100.000 Kontrakten ein gutes Signal, dass der Großteil des spekulativen Geldes den Sektor verlassen hat. Erst dann ist es Zeit, wieder bullisch auf Gold zu werden.
 

Gold CoT-2 240418

Das zweite Chart für den CoT-Report zeigt auch die anderen Gruppen an Marktteilnehmern, die ihre Positionen melden müssen. Die großen Spekulanten oder Hedgefonds sind in diesem Markt immer noch sehr "long". Das muss sich ändern! Ich warte auf ein ähnliches Setup wie im letzten Dezember und besonders wie im Sommer 2017. Beide Male war spekulatives Geld gezwungen, ihre Long-Positionen zu liquidieren. Nur dadurch konnte Gold in der Folge eine sehr bedeutsame Rallye machen!
 
Gold Sentiment
 
 

 

Das Sentiment ist an dieser Stelle neutral. Weder gibt es zu viel Optimismus noch zu viel Pessimismus. Aber normalerweise ist der Pessimismus bei jedem wichtigen Tief sehr hoch und die Marktteilnehmer sind voller Angst. Um sich in eine solche Contrarian-Einstellung zu verwandeln, muss Gold weiter und unter 1.300 USD korrigieren.
 
Gold Saisonalität
 
 

Der saisonale Zyklus für Gold bringt normalerweise im Frühsommer, oft gegen Ende Juni oder Anfang Juli, ein wichtiges Tief. Auf dem Weg zu diesem wichtigen Tief erlebt Gold typischerweise einen schwachen Mai und gerät bis Anfang Juni noch stärker unter Druck.

 

Konklusion

Obwohl es für viele trendfolgende Trader und Investoren bereits ein ziemlich frustrierender Markt war, wird Gold in den nächsten 1-3 Monaten noch mehr Schmerz verursachen. Sollten wir tatsächlich einen ordentlichen Rückgang unter 1.300 USD und vielleicht sogar gegen 1.260 USD erreichen, werde ich wieder ein Super-Bulle. Bis dahin sollten Sentiment und CoT-Daten auch Kaufsignale aufblinken lassen. Solange werde ich weiterhin geduldig am Rande warten.

Sobald dieser erwartete Pullback / Korrektur erfolgt ist, erwarte ich, dass Gold genug Kraft hat, um 1.365 USD zu durchbrechen und eine starke und schnelle Rallye in Richtung 1.525 USD bis Ende 2018 oder bis März 2019 zu erreichen.

© Midas Touch Consulting, Florian Grummes 2018 all rights reserved

https://www.midastouch-consulting.com 

Hohenzollerstrasse 36, 80802 Munich, Germany

 

Der Artikel erschien am 26.04.2018 im engl. Original auf Midas Touch Consulting und wurde für die Metallwoche exklusiv und ohne Gewähr übersetzt.

Disclaimer & Limitation of Liability
The above represents the opinion and analysis of Mr Florian Grummes and the team of Midas Touch Consulting, based on data available, at the time of writing. Mr. Grummes's opinions are his own and are not a recommendation or an offer to buy or sell securities. Mr. Grummes is an independent analyst who receives no compensation of any kind, from any groups, individuals or corporations other than the official sponsors mentioned in the Midas Touch Email or on the website. 
This work is based on SEC filings, current events, interviews and corporate press releases. It may contain errors and you shouldn’t make any investment decision based solely on what you read here. It’s your money and your responsibility. The information herein is not intended to be personal legal or investment advice and may not be appropriate or applicable for all readers. As trading and investing in any financial markets may involve serious risk of loss, Mr. Grummes recommends that you consult with a qualified legal, investment or tax advisor, one licensed by appropriate regulatory agencies in your legal jurisdiction and do your own due diligence and research when making any kind of a transaction with financial ramifications. 
Although a qualified and experienced stock market analyst and financial journalist, Florian Grummes is not a Registered Securities Advisor. Therefore Mr. Grummes's opinions on the market and stocks can only be construed as a solicitation to buy and sell securities when they are subject to the prior approval and endorsement of a Registered Securities Advisor operating in accordance with the appropriate regulations in your area of jurisdiction. 
The passing on and reproduction of this report is only legal with a written permission of the author. 

Hinweis gemäß § 34 WpHG (Deutschland):
Mitarbeiter und Redakteure des Midas Touch Gold Newsletter halten folgende in dieser Ausgabe besprochenen Wertpapiere: physisches Gold und Silber, sowie Kryptowährungen.

Imprint & Legal Disclosure
Anbieterkennzeichnung gemäß § 6 Teledienstgesetz (TDG)/Impressum bzw. Informationen gem § 5 ECG, §14UGB, §24Mediengesetz 
Herausgeber und verantwortlich im Sinne des Presserechts / inhaltlich Verantwortlicher gemäß §6 MDStV 
Florian Grummes 
Hohenzollernstrasse 36 
80801 München
Germany
E-Mail: info@goldnewsletter.de 
Website: www.midastouch-consulting.com

This report is free of charge. You can sign up here: http://eepurl.com/pOKDb

Copyright © 2018 Midas Touch Consulting GbR, All rights reserved.

Hinweis: Meinungen oder Empfehlungen geben die Einschätzung des jeweiligen Verfassers oder Interviewpartners wieder und stellen nicht notwendigerweise die Meinung der „Metallwoche“ oder deren Betreiber dar. Der vertretene Standpunkt spiegelt nicht die Meinung des Website-Betreibers und stellt keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren oder sonstigen Anlagemöglichkeiten dar. Beachten Sie bitte auch unseren Disclaimer!

Kommentare

Sie sind nicht eingeloggt! Sie können Kommentare nur sehen, wenn Sie eingeloggt sind und ein aktuelles Abonnement besitzen. Log-In