Peter Boehringer (1): Leben wir in "interessanten" Zeiten...?

Tags: Boehringer EuGH OMT Griechenland Grexit Goldinitiative Goldreserven Freiheit Demokratie Glaubwürdigkeit Politik EZB Geldsozialismus

von Michael dem "Düsseldorfer"

Der europäische Gerichtshof, der EuGH urteilte am heutigen Dienstag über das Anleihekauf-Programm OMT („Outright Monetary Transactions“) der Europäischen Zentralbank (EZB), welches Mario Draghi im Sommer 2012  mit seiner „What ever it takes“ Rede verkündete.  „Es ist rechtens“ entschied der EuGH. Damit rollt der Ball nach mittlerweile vier Jahren wieder zurück nach Karlsruhe zum Bundesverfassungsgericht und bis hier endgültig entschieden wird, dürfte noch viel weitere Zeit verstreichen. Das "Spiel" geht in die Verlängerung, ähnlich wie in Griechenland?

„Mögest du in interessanten Zeiten leben.” ist ein mittlerweile recht bekanntes, angebliches chinesisches Sprichwort, um genau zu sein, eine Verwünschung; denn „interessant” wird eine Zeit meist erst im Rückblick: Kriege, Krisen, Umstürze, Veränderungen beispielsweise machen Zeiten „interessant.” Und in welchen Zeiten leben wir heute? Geht es uns noch um Freiheit, Demokratie und Glaubwürdigkeit?

Aus München zugeschaltet ist uns Peter Boehringer, der Betreiber des Goldseiten-Blogs, Vorstand der Deutschen Edelmetall Gesellschaft e.V. und Autor des Buches "Holt unser Gold heim - Der Kampf um das deutsche Staatsgold". Das neue Buch trägt den gleichen Titel wie die Gold-Initiative, deren Mitinitiator er ist. Viel Spaß bei unserem ersten Teil!

Die Gold-Initiative - Holt unser Gold heim!
Zum Goldseitenblog von Peter Boehringer

Themen der Sendung

Die Leute gewöhnen sich an verrückte Zeiten

Goldrückholung auch in Texas

Das aktuelle EuGH-Urteil zum Anleihekauf-Programm OMT der EZB

Griechenland: Immer munter, heiter weiter?

AFD: Knallen schon Sektkorken zum Trauerspiel?

Kommentare

Sie sind nicht eingeloggt! Sie können Kommentare nur sehen, wenn Sie eingeloggt sind und ein aktuelles Abonnement besitzen. Log-In