Rambus Chartology: Was macht Silber?

Tags: Meinung Analyse Charttechnik Silber Charts Rambus Chartology

Ich möchte einen eingehenden Blick auf Silber werfen und Ihnen den Bodenbildungssprozess zeigen, der Ende Mai dieses Jahres endlich zu Ende ging. Es steht außer Frage, dass Silber bei der Entwicklung des EM-Komplexes der Nachzügler war, ähnlich wie wir es in den frühen 2000er Jahren sahen, als Gold den Weg für den Rest des EM-Komplexes ebnete... Silber fing schließlich Feuer und erzielte im April 2011 sein Top, volle fünf Monate vor Gold und den EM-Aktienindizes. Wenn Sie längere Zeit mit Silber gehandelt haben, wissen Sie, wenn es sich einmal bewegt, kann es sehr schnell wieder Boden gutmachen.

Seit dem Tief Anfang 2016 versucht der SLV, um das Gebiet von 13 einen Boden zu bilden. Jedes Mal, wenn der SLV dort Unterstützung fand und anstieg, konnte es seinen Impuls nicht aufrechterhalten um höher zu steigen. Unten ist ein 1-Jahres-Tageschart für den SLV dargestellt, der einen kleinen doppelten Boden zeigt, welcher sich Ende letzten Jahres gebildet hat. Nachdem das Kursziel aus dem doppelten Boden um 15.00 erreicht wurde, fiel die Kursbewegung erneut auf den Boden der vorherigen Tiefststände.

Diesmal konnte der SLV sein Tief jedoch leicht über dem Tief von 2018 finden, was den blau-bullischen fallenden Keil bildete. Der blau-bullische fallende Keil war Teil eines größeren Umkehrmusters des viermonatigen klassischen K(opf)& S(chulter)-Bodens, bei dem sich die linke Schulter und der Kopf innerhalb des fallenden Keils und die rechte Schulter tief an der Symmetrielinie der Nackenlinie bildeten. Beachten Sie die große Ausbruchslücke über der Nackenlinie ohne Rücktest. Dies ist einer der Fälle, in denen Sie ohne Position bleiben, wenn Sie beim Ausbruch nicht gekauft und auf den Rücktest gewartet haben.

Zum Vergrößern bitte auf die Charts klicken:

Dieser nächste Chart für den SLV ist ein etwas längerfristiger Tages-Chart, der den doppelten Boden im Herbst 2018 mit dem Tief Ende Mai dieses Jahres zeigt, was einen größeren doppelten Boden geschaffen hat. Beachten Sie den Buckel des doppelten Bodens, der um den Bereich von 15,20 ins Spiel kam und anfangs Widerstand fand, als die Kursbewegung auf die vorherigen multiplen Tiefs von 2018 stieg, wie durch die roten Pfeile angezeigt. Sobald die Tiefs von 2018 nach unten gebrochen waren, kehrte diese doppelte Boden Trendlinie ihre Rolle in einen Widerstand um, genau wie wir es beim Buckel des doppelten Bodens gesehen haben. Das ist klassische Charttechnik.

Sobald der K & S-Boden dieses Jahres bestätigt wurde, deutete dies nachdrücklich darauf hin, dass der Buckel des doppelte Boden um 15,20 Uhr nachgeben würde. Wie Sie sehen können, schlug die erste Rallye aus dem K & S-Boden in die schwarz gestrichelte Doppelboden-Trendlinie ein und erlebte einen kleinen Ausverkauf. Das ist genau das, was Sie beim ersten Treffer erwarten würden. Aus psychologischer Sicht befanden sich alle, die den SLV über dem Buckel des doppelten Boden gekauft hatten, zu diesem Zeitpunkt unter Wasser, sodass diejenigen, die aussteigen wollten, ihre Chance dazu hatten. Ich muss sagen, dass ich ein bisschen überrascht bin, dass der SLV nur einen Treffer und einen Backtest benötigte, um eine so mächtige Widerstandslinie zu durchbrechen. Wir haben jetzt eine starke Linie im Sand für den SLV, oberhalb der doppelten Boden Trendlinie um 15.20 ist es bullish und unterhalb ist es bearish.

 

Lassen Sie uns jetzt einen zeitlichen Schritt zurück machen und einen 4 1/2-jährigen Wochen-Chart für den SLV anschauen. Wie Sie bereits wissen, ist das dominierende Chartmuster für den EM-Komplex der fallende bullische Keil 2016, der in den meisten EM-Aktienindizes und den meisten einzelnen Aktien vorkommt. Der SLV unterscheidet sich nicht von den anderen, er ist nur etwas langsamer beim Ausbruchsprozess. Hier können Sie sehen, wie sich der K & S-Boden direkt unter der oberen Schiene des 2016 fallenden Keils bildete, was wiederum stark darauf hindeutete, dass der Ausbruch endlich stattfinden würde. Nochmals, wenn Sie den Ausbruch über die Nackenlinie und die oberen Schiene des 2016er bullischen fallenden Keils nicht gekauft haben, bekamen Sie keine Position, da es keinen Backtest gab.

Das andere wichtige Merkmal auf diesem Wochenchart ist der massive 3-Jahres-Doppelboden. Die linke Seite des dreijährigen Doppelbodens war eigentlich ein kleiner Doppelboden. Der Kursrückgang gegenüber dem Hoch vom August 2016 bildete den bullischen fallenden Keil, der Ende letzten Jahres mit einem kleinen doppelten Boden endete, der Teil eines größeren doppelten Bodens ist, wobei der Kopf des K & S-Umkehrmusters der zweite Boden ist. Beachten Sie das starke Volumen, das beim gleichzeitigen Ausbrechen über die K & S-Nackenlinie und die oberen Schiene des 2016 bullish fallenden Keils auftrat.

Dieser nächste langfristige Wochen-Chart für den SLV setzt den Dreijahres-Doppelboden in die Perspektive. Der doppelte Bodenhöcker kommt um den Bereich von 19,75 ins Spiel. Das Kursziel für den 3-jährigen doppelten K & S-Boden würde bei 28,75 liegen. Ich würde erwarten, dass wir ein kleines Konsolidierungsmuster knapp unterhalb der doppelten Boden-Trendlinie um den Bereich von 19,25 sehen könnten, das dem SLV die Energie geben würde, die er benötigt, um das Kursziel aus dem doppelten Boden zu erreichen.

Die 2013 S(Unterstützung) & R(Widerstand)-Linie ist die gleiche Linie, die bei der 2013 K & S-Nackenlinie beim Gold gefunden wird. Beim Zeichnen einer Trendlinie, in diesem Fall der S & R-Linie 2013, suche ich immer nach einem kleinen Tief, einem kleinen Hoch oder einer (Kurs)Lücke auf der linken Seite des Charts, in der die Trendlinie festgelegt werden soll. Diese S & R-Linie von 2013 beginnt tatsächlich an der Lücke, die den Bärenmarkt wirklich unter Druck gesetzt hat. Wenn man die Warnung vor dieser Lücke nicht beachtet hat, war es eine langsame und schmerzhafte Fahrt zum Tiefpunkt des Bärenmarktes.

Dieser Chart zeigt Ihnen auch, warum ich diese Woche meine dritte Position im USLV einnahm, weil es über der S & R-Linie zum Ausbruch kam. Wieder haben wir eine sehr klare Linie im Sand mit der S & R-Linie.

Dieser nächste Chart ist ein langfristiger Monatschart für Silber, der den 2011er Abwärtstrendkanal des Bärenmarkts zeigt. Im Gegensatz zu Gold und den EM-Aktienindizes, die über die obere Schiene ihres Abwärtstrendkanals 2011 ausgebrochen sind, zeigt Silber erst jetzt seine Ausbruchs-Bewegung mit einem deutlichen Anstieg des Volumens.

Dieser letzte Chart für heute ist einer, den ich in mein Herz geschlossen habe. Dies ist der allererste Chart, den ich in früheren Zeiten bei Gold Eagle veröffentlicht habe. Silber war gerade dabei, über die Nackenlinie Nr. 1 auszubrechen. Damals schaute sich niemand Charts an, die 40 oder 50 Jahre alt waren. Für mich war die Symmetrie einfach zu wichtig, um sie zu ignorieren. Wie Silber nach unten fiel, signalisierte, wie es steigen würde. Diejenigen, die nicht an große Muster glauben, die zu großen Bewegungen führen, möchte ich bitten den 25-jährigen doppelten K & S-Boden zu erklären.

Beachten Sie den perfekten Ausbruch über und den Backtest der Nackenlinie Nr. 1, bevor Silber über Nackenlinie Nr. 2 ausbrach. Ich weiß nicht, wie viele sich an den Crash 2008 im EM-Komplex erinnern, aber Silber fand Unterstützung beim Backtest zur zweiten Nackenlinie, was zu einer fast vertikalen Bewegung auf fünfzig führte. Wenn der Abwärtstrendkanal des Bärenmarkts 2011 nun nach oben durchbrochen wird, wird dieser Abwärtstrendkanal der Henkel einer massiven Tasse- und Henkelformation sein? Wie es heißt, werden wir dies im Laufe der Zeit wissen.

Kommentare

Sie sind nicht eingeloggt! Sie können Kommentare nur sehen, wenn Sie eingeloggt sind und ein aktuelles Abonnement besitzen. Log-In