post image

von Michael dem "Düsseldorfer"

Wenn ein Autor eines nationalen Bestsellers sein neues Buch weltweit gleichzeitig startet, braucht er gute Kondition. Binnen der letzten sechs Wochen kreuzte er die 24 Zeitzonen ganze 58 Mal. Im Interview auf der Metallwoche war James Rickards, dem Verfasser des New York Times Bestsellers "The Death of Money" dieser Stress keineswegs anzumerken. Er präsentierte sich zu unseren Fragen in absoluter Höchstform.

Weiterlesen →

Tags: The Death of Money James Rickards Currency Wars

Beiträge 1 bis 1 von 1