post image

"Sammler sind kurze Verwalter eines Kulturgutes zu einer Zeit ihres Lebens - und danach geben wird es weiter - an die nächsten Verwalter", sagt Udo Müller, Münzhändler aus Berlin. Mit ihm unterhalte ich mich über Trends bei Münzen. Besonders soll es um DDR-Münzen gehen. Sie fallen in den letzten Monaten auf. Auch alte D-Mark-Münzen und die Silberzehner betrachten wir. Dazu beleuchten wir etwas ganz "Seltsames", was unter Sammlern immer stärker in Mode kommt - Symbole aus einer alten Zeit. Viel Spaß bei einem Ausflug über die Gegenwart zurück in die Geschichte.

Weiterlesen →

Tags: Gold Silber Markt Münzen Silberzehner DDR Udo Müller Sammlen Militaria

post image

von Frank Meyer

Es gibt kaum etwas, was man nicht sammeln kann. Besonders stark gewachsen in den letzten Jahren ist der Sammlermarkt für Münzen. Man tauscht damit Papier in etwas, was wahrscheinlich den Euro überleben wird – und die Währungen darüber hinaus. Schön sind sie auch noch. Wir begrüßen wieder Udo Müller auf der Metallwoche. Mit ihm spreche ich über das Sammeln von Münzen und über Leidenschaften und Tücken beim Sammeln von edlen Münzen. Viel Spaß!

Weiterlesen →

Tags: D-Mark Udo Müller Kaiserreich Numismatik Sammeln Münzen Silbermünzen

post image

von Frank Meyer

Krügerrand, Maple Leaf oder Philharmoniker sind die gängigsten Anlagemünzen. Ihr Preis orientiert sich meist an den Goldnotierungen - auch künftig. Anders sieht es bei den alten Münzen aus. Sie sind klein, handlich, fungibel und vor allem - sie werden nicht mehr geprägt, landen aber im Laufe der Zeit im Schmelztigel. Besonders spannend, die Münzen aus der Kaiserzeit 1871 - 1915. Das Angebot hat sich in den letzten Jahren merklich ausgedünnt. Dies ist einer der Punkt, warum man ein Auge auf diese Münzen werfen sollte. Allein die künftigen Aufgelder könnten durchaus interessant sein...

Weiterlesen →

Tags: Münzen Sammeln Numismatik Kaiserreich Udo Müller

Beiträge 1 bis 3 von 3