Thomas Bachheimer (2. Teil): Blöde Menschen wählen gerne blöde Politiker

Tags: Goldstandardinstitut Geld Geldsystem Gold Bachheimer Gesellschaft Politik Interventionismus

von Frank Meyer

Weihnachten 2001: Eine Woche vor der Einführung des Euro-Bargeldes bemerkte die 87-jährige Großmutter von Thomas Bachheimer, dass das bereits ihre 4. Währungsreform sei. Jedes Mal habe sie alles verloren, sagte sie. Inzwischen gibt es ja den Euro in bar schon 13 Jahre - und zwar, weil es die Politik so will. Und das ist alles, was am Reißbrett entworfen wird. Dabei sind die Leute doch auch selbst schuld! Willkommen zum zweiten Teil unseres Interviews mit Thomas Bachheimer vom Goldstandard-Institut aus Wien…

Diesmal geht es um den Zusammenhang von Geld und Politik und wir wagen einen Blick in die Zukunft. 

Sie sind nicht eingeloggt! Um den gesamten Inhalt sehen zu können, müssen Sie eingeloggt sein und ein aktuelles Abonnement besitzen. Log-In

Kostenlose Hörprobe

Themen der Sendung

Der Kanarienvogel in der Kohlegrube: Was sagt der zum Gold?

Zieht sich die geldliche Schlinge zu?

Wenn man Gold nicht verstanden hat

Der Staat als Feind? Enteignung voraus?

Rechtsbrüche und Grundlagen für Enteignung

Der arme Middelhoff…

Geh doch in den Osten!

Weihnachten 2001: Die 87-jährige Großmutter

Blöde Menschen wählen gerne blöde Politiker

China & USA: Und wir mittendrin

Europa als unattraktiver Beamtenstaat und Bürokratiehochburg

Wenn es ernst wird, muss man lügen

Nachdenken über eigene Positionierung

 

 

 

Kommentare

Sie sind nicht eingeloggt! Sie können Kommentare nur sehen, wenn Sie eingeloggt sind und ein aktuelles Abonnement besitzen. Log-In