Wertverfall: Das Ende des Petro-Dollar

Tags: US-Dollar WiWo Wirtschaftswoche Frank Doll Petro-Dollar Wertverfall

Von Frank Doll in der Wirtschaftswoche

Mit jeder Krise im Nahen Osten verlieren die USA an Glaubwürdigkeit und Einfluss. Das Machtvakuum ermöglicht neue Allianzen. Die Rolle des Dollar als Öl- und Leitwährung steht auf dem Spiel.

Zwei Kriege und eine Wirtschaft am Rande der Depression haben die Vereinigten Staaten von Amerika politisch nachhaltig geschwächt. Mit jeder Krise im Nahen Osten wird die Führungsschwäche der USA deutlicher. Offensichtlich fehlt der Obama-Administration eine strategische Vision für den Nahen Osten. Die amerikanische Politik ist reaktiv, eine kohärente Strategie zur Eindämmung der einzelnen regionalen Krisen ist nicht zu erkennen. Die Entwicklung in Ägypten macht dies deutlich. Zuerst haben die USA dort den so genannten arabischen Frühling unterstützt und damit den Sturz des Ex-Militärs Husni Mubarak in Kauf genommen - zum Entsetzen der Saudis. Zwei Jahre und einen von der Muslimbrüderschaft unterstützten Präsidenten folgt die stillschweigende Zustimmung zum Militärputsch. Dabei hatten die USA zwei Tage Zeit, um auf die von Abdel Fattah al-Sisi, dem Oberbefehlshaber der ägyptischen Armee, angekündigte Machtübernahme zu reagieren.

Weiterlesen...
Kommentare

Sie sind nicht eingeloggt! Sie können Kommentare nur sehen, wenn Sie eingeloggt sind und ein aktuelles Abonnement besitzen. Log-In